Mein Blog - unzensiert
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    hassklinge
    mrdurden
    - mehr Freunde

   Jonas' Blog
   meine Sucht - ein mmorpg^^
   mein Profil bei myspace
   meine "normale" z.Zt. recht unaktuelle Heimseite

Webnews



http://myblog.de/klein-arpke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Doch noch: Das K1-SoLa (21.7.-27.7.)

+++Ich werde im Folgenden im Präteritum schreiben, da das Perfekt einfach zu umständlich und außerdem sprachlich nicht so schön ist, wenn auch natürlicher+++

Prolog Das Sola kam nun mit Riesenschritten näher. Die Zeit war ohnehin unglaublich schnell vergangen seit dem Kirchentag, eher verrant, verflogen und hatte dabei offenbar mehrfach die Schallmauer durchbrochen. Das Vorbereitungstreffen im Mai für die Mitarbeiter, von denen ich ja in der kommenden Woche einer sein sollte, hatte ich dummerweise nicht mitgemacht, da es mir wichtiger war, in Badenstedt zu sein... Nun, auch diese "Ära" meines Lebens ist ja in der Zeit nach dem Kirchentag vorbeigegangen, allerdings ohne viel Schmerz.
Folge meiner Abwesenheit bei dem Treffen war allerdings, dass ich verhältnismäßig planlos war, was Programm und ähnliches anging. So erfuhr ich auch erst kurz vor knapp, dass die Mitarbeiter sich schon am Freitag, dem 20.7. versammeln sollten, um die Ämter ein wenig aufzuteilen und das ein oder andere zu klären und die Kiddies des Morgens am Samstag in aller Ruhe empfangen und sie in aller Frische wandernderweise von Lehrte nach Arpke über tausend und einen Umweg zum Lagerplatz geleiten zu können.
Nun gab es an dem Plan einen Haken: Er vertrug sich so gar nicht mit MEINEN Plänen, die wie folgt lauteten: Am Donnerstag Abend wurde ich von Scottie zu Conny's 17. Geburtstag bzw. Abschiedsfeier geladen, wo ich auch mit Freuden erschien. Nur haben solche Feiern die Eigenschaft, sich hinzuziehen, und, wie meine liebe Mutter schon vorraussagte, ich würde den Schlaf noch bitter nötig haben. So wurde ich von ihr schon gegen 23:30 Uhr dort abgeholt, und auch wenn mir das Gehen schwer fiel, war es letztenendes vielleicht besser.
Am Freitag wurde tagsüber fleißig und gewissenhaft *hust* für das Sola gepackt und bald war das sowohl bei mir als auch bei meinen Brüdern (beide 10), die als Teilnehmer mitkamen, erledigt. Für wen auch immer dies relativ stressig klang, von dem fordere ich nun höchste Anerkennung für die Bewältigung der nächsten 28 Stunden ;-)
Am Abend musste ich noch zu dem Mitarbeitertreffen auf dem Sola-Platz, der sich etwa 0,5km außerhalb von Arpke nicht weit vom Bahnhof auf einer brachliegenden Wiese befindet. Dort saß ich die ganze Zeit wie auf lühenden Kohlen, denn ich hatte anderes vor: An jenem Abend fand Scotties Abschiedsfeier bei Thees statt, von der er alldings bis dato nichts wusste. Ich war von Thea (seiner Gastmutter) und/oder von Toralf (seinem besten deutschen Freund) eingeladen worden und wollte natürlich möglichst schnell hin - eigentlich hatte sie um 19:00 Uhr begonnen. Erst um 21:30 kam ich endlich weg und radelte so schnell es ging nach Hause. Zum Umziehen etc. war nicht viel Zeit und fast alles eingepackt, also einfach in die Klamotten vom Vorabend geschlüpft und die Beine in die Hand genommen...
Bei Thees angekommen, war die Feier schon gut im Gange und ich versuchte, mir einen kurzen Überblick über die Leute zu verschaffen. Wie erwartet, kannte ich nicht viele und die, die ich kannte, größtenteils vom Sehen von früheren Feiern im selben Garten. Folglich machte ich mich auf die Suche nach bekannten Gesichtern, vorrangig natürlich nach Scotties. Allerdings stieß ich zuerst auf Salomé aka SM mit der ich am Abend zuvor viel Spaß hatte^^ Man saß dann eine Weile da und unterhielt sich, auch Scott hab ich noch getroffen. Ein Buch, in das alle ein nettes Wort für ihn schreiben konnten, lag aus, und ich hab es recht lang in Beschlag genommen, um die richtigen Worte zu finden. Ich hoffe, dies ist mir einigermaßen geglückt... Später saßen Salomé, Thea und ich um den Feuerkorb und hatten interessante und gute Gespräche. Bei den Thees ist ja nun plötzlich kein Kind mehr da und SM und ich wollen im kommenden Jahr ein paar mal Ersatz spielen ;-) Irgendwann war dann der "offizielle" Teil der Gäste weg und Thea, SM, Scottie, Toralf und ich verbrachten die Nacht draußen. Toralf ging gegen 5:00 Uhr nach Hause und irgendwann schliefen wir anderen draußen auf der Decke ein... Irgendwann musste Thea ins Haus gegangen sein, ich bekam das nicht mit. Gegen 6:00 wachten Scottie und ich auf, weil es doch recht kalt geworden war und wir beide sehr zitterten. So legten wir uns drinnen noch ein bisschen auf's Ohr.
Um 7:45 wachte ich auf, schaute auf meine Uhr und musste mich wieder einmal beeilen: Um 8:00 wollte ich eigentlich auf dem Sola-Platz sein oO Ein leider recht schneller Abschied zwischen Tür und Angel folgte und gegen 8:30 stand ich auf dem Platz, ein wenig unter Schock vom Schlafmangel und dem nun real gewordenen Ende.

+++Wie blöd es auch klingen mag: Ich hab's mir anders überlegt. dieser als Prolog gedachte Text reicht wohl erstmal, sowohl für mich als auch für euch. Mir ist wieder klar geworden, dass ich wohl doch noch mit eineigem fertig zu werden habe und ihr könnt euch nun ein wenig Gedanken machen und fröhlich vor euch hin interpretieren. Fragen beantworte ich ab dem 29.08.2007, falls ich nicht schlafe.+++

Bis dahin, alles Liebe

-Lisa 

31.7.07 00:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung